Über uns Die Wolfsaue

Das Vereinsheim

Unser Vereinsheim wurde im Jahre 2001 errichtet und bietet mit zwei Aufenthalträumen, sowie einer voll ausgestatten Küche zahlreiche Möglichkeiten zur Gruppenstundengestaltung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Innenbereich

In der reich ausgestatteten Küche kann in den Gruppenstunden nach Herzenslust gekocht werden. Der anschließende Gruppenraum kann zum Spielen, Basteln oder zum Essen genutzt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dies ist der gemütliche Gruppenraum. Er ist durch eine bewegliche Wand vom ersten Raum abtrennt. Unsere neuen Sitzkissen können schnell zur Seite gepackt werden und schon haben wir eine große Aktionsfläche!

Im anschließenden Materialraum lagern alle Dinge die man zum Basteln benötigt. Hier können auch die gebastelten Sache gelagert werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Außenbereich

Unser Außenbereich bietet neben einem großzügigen Platzangebot, eine Tischtennisplatte für die wöchentlichen Gruppenstunden, sowie den Zeltplatzgruppen.

Auch Kunst wird bei uns groß geschrieben! So repräsentiert zum Beispiel dieser Traumfänger des Vredener Künstlers Boris Kondring, getauft durch uns auf den Namen "Wicki", unser Gelände.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Schirmschoppe

Aller guten Dinge sind Drei – unter diesem Motto haben wir nach dem Vereinsheim und dem Sanitärgebäude in 2007 unsere neue Schirmschoppe auf dem Zeltplatzgelände gebaut. Die komplett aus freiem Vereinskapital und Spendengeldern, ohne öffentliche Mittel finanzierte Schirmschoppe, rundet unser Raumangebot ab.

Das neue Raumkonzept resultiert aus der kontinuierlich gestiegenen Anzahl an Jugendlichen Mitgliedern und den immer häufiger anzutreffenden Ganztagsunterricht in den Vredener Schulen. Immer mehr Gruppen mußten sich die zwei vorhandenen Gruppenräume in einem immer kleiner werdenden Zeitfenster teilen. Des weiteren konnten aufgrund der hohen Baustandards im Vereinsheim grobe Werk- und Bastelarbeiten nicht stattfinden.

 

 

 

 

 

 

 

In den neuen Räumlichkeiten (Werkraum, Abstellraum, Lagerraum) sollen vornehmlich unsere Jugendgruppen ihre handwerklich kreativen Gruppenstunden abhalten. Der mit einem Schwedenofen beheizbare Werkraum, ausgestatt mit einer Vielzahl an Werkzeug, wird aber auch als Werkstatt für Instandsetzungsarbeiten an Vereinsinventar aus dem ideelen und wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb dienen. Ein Lagerraum kann von den im Sommer auf dem Zeltplatz stattfindenden Ferienfreizeiten von den Zeltplatzmietern zu eigenen Zwecken mitgenutzt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir möchten uns auf diesem Wege recht herzlich bei allen Gruppenleitern, Helfern und Sponsoren für Ihre unerschöpfliche Unterstützung bedanken, ohne die dieses Projekt nicht möglich gewesen wäre.